Elite Report 2017: Premium

Das Bankhaus Jungholz zählt zum 14. Mal in Folge zu den besten Vermögensverwaltern im gesamten deutschsprachigen Raum. Zu diesem Ergebnis kommt der internationale Finanztest „Die Elite der Vermögensverwalter 2017“, herausgegeben von der Finanzfachzeitschrift „Handelsblatt“ und der Elite Edition, München.
Die Fachjury hebt in ihrer Begründung für dieses erneute Premium-Prädikat die Ausweitung des klassischen Private Banking-Angebotes um das komplexe und anspruchsvolle Feld des Generationenmanagements hervor. „Der Komplex Vermögen und Familie wird von vielen Emotionen und Fragestellungen umschlossen. Deshalb geht man in diesem Haus weit über die eigentliche Kapitalanlage-Beratung hinaus ... Mit anerkannten Spezialisten geht das Bankhaus Jungholz auf Kunden zu, die ihr Lebenswerk in Form von Vermögenswerten und Ideen analysieren und in eine rechtssichere Zukunft führen wollen ... Die Beratungsoptimierung rund um das Vermögen erfolgt hier immer nach den individuellen Vorgaben des Kunden. Dieses Angebot macht diesen Tiroler Vermögensverwalter zu einem weit vorausdenkenden Ansprechpartner und Gestaltungshelfer. Auch in dieser Ordnungsaufgabe wird vorbildlich Verantwortungsübernahme gelebt, zum Wohle des Kunden.“
In der 14. Auflage des umfangreichsten Testverfahrens im gesamten deutschsprachigen Raum wurden 348 Vermögensverwalter ausgewertet. Doch nur 46, also nur 16 Prozent aller getesteten Vermögensverwalter, können uneingeschränkt empfohlen werden.