MiFID II - Transparenz im Wertpapierhandel

Zum 03.01. 2018 ist die EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II in Kraft getreten. Diese Richtlinie erhöht für Anleger in Wertpapieren die Transparenz und den Anlegerschutz nochmals deutlich.
Die wesentlichen Merkmale dieser Richtlinie für den Anleger bzw. für unsere Kunden:

Verstärkter Kundenschutz

Mehr lesen

Unter MiFID II ist Ihr Anlegerprofil weiterhin die Basis für Ihre Wertpapieranlage. Sofern sich für Sie geänderte Aspekte im Hinblick auf Ihre Geldanlage ergeben, wird es aktualisiert und vervollständigt. Das Anlegerprofil ziehen wir heran, um vor einer Wertpapierorder  zu prüfen, ob das geplante Investment Ihren Erfahrungen, Kenntnissen sowie Ihrer Risikoneigung entspricht. Ist dies nicht der Fall, klären wir Sie hierüber auf und empfehlen Ihnen ggf. ein konservativeres Wertpapier für Ihre Vermögensanlage.  Zudem zeigen wir Ihnen vor jeder Order klar auf, welche Chancen und Risiken das jeweilige Produkt beinhaltet. Diese Anlageberatung dokumentieren wir detailliert.

Produktneutrale Anlageberatung

Mehr lesen

In der Anlageberatung setzen wir unseren produktneutralen Ansatz konsequent um. In einem intensiven internen Verfahren wird ein breites Spektrum von am Markt erhältlichen Produkten eingehend analysiert. Dabei beschränken wir uns ganz bewusst nicht nur auf Produkte verbundener Unternehmen. Wir setzen so auf erhöhte Anforderungen in der Produktauswahl  zum Vorteil unserer Kunden. 

Klare Gebührenstruktur

Mehr lesen

Künftig zeigen wir Ihnen alle anfallenden Kosten und Gebühren beim Wertpapierhandel sowie deren Auswirkungen auf Ihre Rendite vor Ihrer Investmententscheidung noch detaillierter und verständlicher auf.

Detailliertes Reporting

Mehr lesen

Sie erhalten künftig alle drei Monate einen aktuellen Depotauszug online in Ihre Mailbox. Alternativ senden wir Ihnen den Auszug per Post zu. In dem Jahreskostenreport stellen wir Ihnen lückenlos die angefallenen Kosten (Transaktions- und laufende Fondskosten, Handelsplatzentgelte etc.) zusammen. 
Falls Sie zudem Derivate (Hebel-Zertifikate und Optionsscheine) im Depot halten, informieren wir Sie, wenn für diese Finanzprodukte eine Verlustschwelle von 10 % oder ein Vielfaches davon erreicht ist.

Sie haben Fragen zu MiFID II? Unsere VermögensberaterInnen beantworten diese gerne! 

Ihr direkter Draht 

Detaillierte Informationen zu MiFID II finden Sie in den beiden Dokumenten, die wir hier für Sie zum Download bereitgestellt haben. 

Risikohinweise WKO        Sonderbedingungen Termingeschäfte

Selbstverständlich senden wir Ihnen diese Dokumente auch in ausgedruckter Form gerne zu. Bitte lassen Sie uns hierfür eine entsprechende Benachrichtigung zukommen: 

Nachricht